Der Galant EA0 hat eine Aussparung im Metall der Hutablage, für die wahrscheinlich in Japan oder den USA ein Subwoofer im Zubehör erhältlich ist. Die Öffnung ist ab Werk mit einem Blech geschlossen. Um nun dort einen eigenen Subwoofer zu verbauen, muss man das von oben unter dem Stoff der Hutablage verschraubte Blech entfernen.
Dazu fängt man am besten im Kofferraum an:
- Als erstes die Abdeckungen der beiden Original Lautsprecher entfernen. Diese sind unter der Hutablage mit je 4 Schrauben befestigt. Die Schrauben sind durch weisse Hülsen gedreht:

sub1

- Als nächstes den Stecker der 3. Bremsleuchte entfernen; dazu den Stecker um 90 Grad drehen und vorsichtig abziehen.
- Dann entfernt man die beiden 10er Muttern der 3. Bremsleuchte:

sub2

Nun geht es in den Innenraum zur Hutablage. Dort nehmen wir zuerst die eben abgeschraubten Abdeckungen über den Lautsprechern ab, sowie die 3. Bremsleuchte.
Sind diese Teile weg, klappt man die Rübank um. Man hat anschliessend die Plastikverkleidung bei der Durchladefläche vor sich. Diese Verkledung ist nur geklemmt. Man muss sie vorsichtig und beherzt am oberen Rand gerade nach vorne ziehen:

sub3

Nun erscheint die Befestigung des Teppichs auf der Hutablage. Dieser ist noch mit 3 Plastikstöpseln befestigt (zwei rechts, einer links). Diese vorsichtig mit einem breiten Schraubendreher raushebeln, ohne sie zu zerstören:

sub4

- den Teppich jetzt einfach samt der daran befestigten Dämmwolle entnehmen, ggf. ein wenig biegen, aber nicht knicken! Die Anschnallgurte durch den jeweils darunter vorhandenen Schnitt schieben. Es kommt die nackte Hutablage mit dem Blech zum Vorschein:

sub5

- Nun kann man die 4 Schrauben des Abdeckblechs entfernen; das ging bei mir sehr schwer, WD40 und eine Stunde einwirken lassen hat geholfen.

sub6

Da mein Sub mit den an ihm vorgesehenen Befestigungslöchern nicht auf die Bohrung der rechteckigen Platte gepasst hat, habe ich das Blech nach dem Ausbau mit einem Dremel entlang der oben angezeichneten rot getrichelten Linie ausgeschnitten, um den Rand zur Befestigung zu nutzen. Zwischen dem ausgeschnittenen Blech und dem Sub (sowie unter dem Sub) habe ich Moosgummi, damit er garantiert nicht rutschen und nicht klappern kann. Das ganze ist auch mit etwas Spannung angezogen:

sub7

Nun kann man alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Im Innenraum sieht man weiterhin nichts von dem Sub, im Kofferraum sieht das Endresultat wie folgt aus:

sub8

Viel Spaß!!!