Einen kleinen Touch Sportlicheit bringen immer ein paar rot lackierte Bremssättel bei einem Wagen. Bei dem vorherigen Wagen hatte ich den 2-Komonenten Bremssattellack der Firma FoliaTec verwedet, der sehr gut war. Diesesmal jedoch habe ich mich dazu entschieden, etwas anderes auszuprobieren: Einfache Hammerit Farbe in rot. Die Farbe ist auch kräftig – kostet jedoch nur einen Bruchteil von dem des Speziallacks. Ob die Farbe sich auch auf Dauer bewährt, wird sich noch herausstellen Die Farbe ist nun seit fast 2 Jahren drauf, es hält mindestens so gut wie der 2 Komponentenlack. Jedenfalls ist – abgesehen vom Mischen eines 2-Komponente Lackes alles mit dem hier beschriebenen identisch.
Benötigt wird ein Lack in der gewünschten Farbe, ein kleiner Pinsel, ein Lappen, etwas zum Abkleben der nicht zu lackierenden Teile am Rand, sowie Bremsenreiniger.

Hier ein Bild mit unlackierten Sätteln:

bremse 0

Zuerst muss das Rad abmontieren, also Wagenheber raus, Radschrauben lockern, Wagenheber unter das Auto und hoch damit. Dann die Radschrauben komplett entfernen (man sollte – sofern Felgenschlösser vorhanden sind – auch an den passenden Schlüssel denken) und das Rad abnehmen.

bremse 1

Dann sauber die Stellen abkleben, die nicht mit Farbe in Berührung kommen sollen. Anschliessend in dünnen Schichten die Farbe auftragen und trocknen lassen. Wie lange sollte zumindest als Richtwert auf der Dose bzw. Verpackung vermerkt sein:

bremse 2
bremse 3

Die Beläge habe ich nicht mitgestrichen, da diese spätestens nach einem Wechsel wieder schwarz sind. Desweitern habe ich die Rückseite der Sättel nicht mitlackiert, da man es eh nicht sieht…
Ist die Farbe trocken, kann man den Reifen wieder montieren. Man den Reifen auch vorher vorsichtig montieren, sofern man den Sattel nicht berührt – jedoch sollte man den Wagen dann noch stehen lassen, dass der Lack trocknet uns aushärtet. Sonst bleiben am feuchten Lack Sand und Schmutz während der Fahrt hängen.
Zu der Montage: Alufelgen sollten immer mit rund 110NM (Richtwert) angezogen werden, nicht mehr. Genauere Zahlen sollten im Gutachten der Felgen vermerkt sein.
Das Endergebnis:

bremse 4

Viel Spaß!!!