Der 2.2 JTS Motor des Alfa Romeo 159 hat 2 Phasenversteller, einen für den Einlass und einen für den Auslass. Einige Fahrer werden mit der OBD Fehlermeldung P0013 und P0014 konfrontiert. Werkstätten wollen dann meist die Steuerkette wechseln, oft ist es aber nur ein defekter Phasenversteller für den Einlass, der das Problem verursacht. Bei der Gelegenheit sollte man gleich beide Phasenversteller tauschen. Jedes Ventil kostet um die 120 Euro und kann problemlos selbst getauscht werden. Hier die OE Teilenummern:

Einlass: 71753274 / 71773493
Auslass: 71753148 / 71773494

Die Teile sind auf der Beifahrerseite von oben eingesteckt, direkt unter der roten Abedeckung. Diese muss somit zuerst abgebaut werden. Sie ist mit vier 8er Schrauben befestigt:

Der schwarze Kunststoffteil rechtes gehört mit zur Abdeckung. Man muss nun den Schlauch aus der Kunststoffklemme lösen, diese ist nurzusammengeclipst:

Die Verkleidung kann nun nach oben abgezogen werden. Der schwarze Kunststoffteil ist noch nach unten hin an 2 Stellen aufgesteckt, einfach beherzt ziehen und es löst sich:

Nun sieht man auf der linken Seite die beiden Phasenversteller. Diese haben je einen Stecker aufgesteckt, der abgezogen werden muss. Die Stecker dürfen nicht vertauscht werden! Glücklicherweise sind sie innen farblich kodiert; der Stecker mit Grau innen gehört zum Einlass – der Stecker mit violett innen gehört zum Auslass.

Die Phasenversteller sind mit einer 10er Mutter befestigt. Diese rausdrehen und das Teil gerade nach oben herausziehen. Man kann auch gerne ein wenig kräftiger daran wackeln, damit sie sich lösen. Hier ein Bild, in dem der Phasenversteller vom Auslass ausgebaut ist:

Vor dem Einsetzen die Dichtringe der neuen Versteller mit etwas Motoröl einreiben und gerade einstecken. Dann die 10er Schraube wieder anziehen, die Stecker aufsetzen und die Verkleidung wieder montieren. Es sind keine weiteren Schritte wie Anlernen oder ähnliches erforderlich.

Sollte der OBD Fehler noch nicht gelöscht worden sein, muss das noch mit den üblichen OBD Tools gemacht werden, damit der Motor aus dem Notlauf geht.

Viel Spaß!