Eine des öftere Probleme im 306 ist Benzingeruch im Innenraum.
In meinem Fall war die Dichtung bei den Tankanschlüssen unter der Rückbank defekt.

Klappt man die Sitzfläche der Rückbank auf der Beifahrerseite nach oben, findet man 2 Aussparungen im Teppich, in denen sich runde Kunststoffkappen befinden.

dtank1

Entfernt man die erste geteckte Kappe mit einem breiten flachen Schraubendreher vorsichtig, so erblickt man den Einsatz für den Tank, der unter anderm den Schwimmer für die Tankanzeige enthält.

Um die Dichtung zu tauschen, muss man zuerst den Stecker abziehen, der die Signale für die Tankanzeige liefert. Der Stecker hat an der Unterseite einen Metallbügel, den man eindrücken muss, um ihn dann abziehen zu können.

dtank2

Ist das getan, kann man den ersten grüm makierten Schlauch entfernen. Dazu das grüne Kunststoff eindrücken und den Schlauch gerade abziehen.

Das eigentlich Problem ist der weiss markierte Schlauch.
Um ihn abzuziehen, muss man die beiden weissen Kunststoffplatten ja rechts und links eindrücken. In diesem Schlauch ist jedoch mit recht hohem Druck noch Benzin. Ich musste mit der Arbeit warten, bis nur noch ca. 5-10 Liter im Tank rest waren, damit das Benzin aus dem Schlauch nicht den gesamten Innenraum vollspritzt.

Ist der letze Schlauch abmontiert, so muss man den Plastikkreis aufdrehen. Das ist eigentlich nur eine überdimensionierte Plastikmutter, die sehr fest angezogen ist. Ein flacher, breiter Schraubendreher und ein Hammer helfen, den Ring zu lockern.

Ist der Ring geöffnet und per Hand abgedreht, kann man die weisse Einheit vorsichtig nach oben herausheben.

dtank3

Kurz bevor es draussen ist, sieht man einen Draht, der im rechten Winkel in den Tank geht. Am Ende befindet sich der Schwimmer, der über das auf dem Foto grüne Poti das Signal für die Tankanzeige liefert.

dtank4

Der defekter Dichtungsgummi ist hier rot gekennzeichnet. Man kann ihn einfach herausnehmen und den neuen einstecken. Es gibt keine besondere Befestigung.

dtank5

Der Einbau geht in umgekehrter Reihenfolge.
Man sollte darauf achten, dass alles richtig feste eingebaut ist und alle Schläuche feste sitzen.