Letzte Woche war es wieder soweit: Die Motorkontrolleuchte hat während der Fahrt gemeint, sie müsse ein Lebenszeichen von sich geben. Oh welch ein „Wunder“, dass es direkt nach einem kompletten Volltanken in Deutschland geschah!!!
Warum mich das so ärgert?
Dazu muss ich kurz den Fluxkompemsator entstauben und eine Zeitreise in das vorherige Jahr unternehmen…

Es war einmal vor langer langer Zeit - ach halt, moment, falsches Jahrhundert.

So, wir befinden uns nun im August 2007. Ich war wie so oft mit meinem Galant unterwegs, als sich die Tankanzeige meldete. Es musste wieder eine Ladung Kraftstoff her. Die Lieblingsfutterstelle meines Galants befindet sich in Luxemburg, einem kleinen Land in Europa. Dort ist der Sprit guenstig - ein Vorteil wenn man wie ich nahe zur Grenze wohnt. Der Galant sieht eigentlich nie deutsches Benzin - ausser in Ausnahmefällen wie an jedem Tage. 300 Kilometer von der luxemburgischen Landesgrenze ist ein wenig weit um auf Reserver zu fahren. Nun denn, so sei es, eine deutsche Markentankstelle erscheit am Horizont in ich fahre blinkend auf den einladenden Stellpaltz vor der Säule.

Nach einmal volltanken geht es weiter RIchtung Heimat. Ca. 30 Kilometer nach der Tankstelle geht das Lichtlein an. Ups. OK, schnell auf den Zettel geschaut und sicherzugehen, dass ich auch wirklich wirklich das richtige getankt habe.

Am nächsten Tag war die erste Fahrt zum Händler meines Vertrauens. Dort den MUT-II an die OBD2 Buchse geklemmt und den Feherspeicher ausgelesen. Das Resultat: die vordere Lambdasonde ist defekt. Rund 300 Euro Reperaturkosten. OK, sowas kann mal passieren, dachte ich mir. Bis der Händler von sich aus meinte: "Sie haben nicht zufällig zuletzt an einer deutschen Tankstelle getankt...?!" Auf meine Frage, wie er darauf komme antwortete er:

Colt, Lancer und Spacestar nach 2000 mit dem 1.3er und 1.6er Motoren, sowie Galants mit dem 2.5V6 Motor mit 2 Lambdasonden können mit dem neuen 5% Beigemischten Sprit Probleme bekommen. In den Modellen werden dann die Lambdasonden gegen neuere getauscht, die das Gemisch vertragen. Galants mit 4 Lambdasonden, sowie GDI und 2.0 seien davon nicht betroffen.

Ups.... ok, ersteinmal Mitsubishi Deutschland und den ADAC angemailt. Mitsubishi Deutschland schuldet mir bis heute eine Antwort, der ADAC hatte sich mit dem Händler und Mitsubishi in Verbindung gesetzt, jedoch ist das ganze wie zu erwarten im Sande verlaufen. Man muss natürlich nicht extra erwähnen, dass ich die Kosten selbst tragen musste.

Nun kommen zurück in Jahr 2008. Meine Leuchte brannte erneut und ich bin natürlich wiedermals direkt zum Händler. Wie ich befürchtet hatte ist nun die zweite Lambdasonde nach dem Volltanken betroffen. Die Rechnung beläuft sich abermals auf über 300 Euro. Und wofür? Dass ich teuren Kraftstoff tanken muss, den ich zu 100% zahle, jedoch nur 95% davon das sind was ich zahle – und 5% Lambdasondenkiller.

Wie konnte Mitsubishi Deutschland nur eine Freigabe für diese Modelle mit den entspr. Lambdasonden in Verbidung mit dem Bioanteil geben? Haben sie sich überhaupt Gedanken darüber gemacht? Es scheint nicht so…

Ich werde dem ADAC erneut eine Mail schreiben, diesmal zur Info dass meine zweite Lambdasonde sich erneut zufällig nach einmal Tanken in Deutschland verabschiedet hat.
Wobei ich erneut keine Reaktion erwarte, ausser dass der ADAC evtl. wieder mit Mitsubishi Deutschland telefonieren wird um eine Aussage der Art „nee da ist nichts bekannt, das ist Zufall“ zu bekommen…

Ach so: Die Teilenummer der anfälligen hinteren Lambdasonden lautet: MR507846, die verbesserte hintere Lambda hat die MR1588A02. Von der vorderen habe ich nur die neue Teilenummer: MR507749.
Kurz vor der Umstellung muss es laut Aussage des Händlers bei Mitsubishi auch deswegen zu Schädigungen an dem Vorkat gekommen sein, bei vielen Fahrzeugen seien die bei der Inspektion einfach so ohne Infos an Kunden getauscht bzw. wenn der Fehler für den Kunden sichtbar auftrat auf Garantie / Kulanz samt dem Krümmer getauscht worden. Auch davon sei Mitsubishi laut ADAC nichts bekannt.

Ist die Beimischung das wirklich wert…?!