Der 306er hat in Verbindung mit dem Serienradio einen praktischen Radiobedienhebel an der Lenksäule, um die Grundfunktionen (lauter/leiser, vor/zurück) zu steuern.
Der Hebel selbst funktioniert nur mit den Original Radios fuer den 306. Der Anschluss erfolgt an einem der Mini-DIN Steckern.

Viele Nachrüstradios wie bspw. Pioneer unterstützen externe Fernbedienungen von diversen Autoherstellern – jedoch logischerweise nur mit einem farhezeugspezifischen Adapter. DIese Adapter sind oft sehr kostspielig, obwohl es manchmal keine Hexerei ist.
Pioneer verwendet – wie die Peugeotmodelle vor 2001 – Widerstandssteuerung, um die das Radio diverse Aktionen ausführen zu lassen.

Leider unterscheiden sich die Widerstandswerte von denen der Peugeot-Fernbedienung.
Aber glücklicherweise kann man die SMD Widerstände auslöten und gegen passende tauschen!

Dazu muss zuerst der Hebel raus. Dieser ist in der Verkleidung der Lenksäule von innen verschraubt. Folglich muss die mit 3 TORX Schrauben befestigte Verkleidung demontiert werden.
Dann das Kabel hinter dem Radio abziehen (was wohl schon passiert ist, sonst würde man sich nicht dafür interessieren ;-)) und durch die Mittelkonsole rausziehen.

Dann den Hebel aus der Mittelkonsole herausschrauben (zwei Schrauben).

Radiohebel 1

Der Hebel selbst ist gesteckt. Vorsicht bein Öffnen, im Inneren befindet sich eine Feder:

Radiohebel 2

Radiohebel 3

Auf der Rückseite der Platine findet man folgende Bestückung, die man tauschen kann:

Radiohebel 4

Beim Durchmessen ergibt sich folgendes Verhalten:

Funktion Widerstandswert Hebelposition
offen „1“/unendlich (Ruhestellung)
Volume Up 56 (nach oben)
Volume Down 0 (nach unten)
Track forward 124 (ziehen)
Track backward 283 (drücken)