Ein guter Wagen ist ein Wagen, der regelmässig gewartet wird. So sollte auch der Luftfilter regelmässig gewechselt – oder im Falle eines K&N Tauschfilters – gereinigt werden.

Doch wie baut man den Luftfilter aus, wenn alles recht verbaut ist?

Der Luftfilterkasten selbst ist schnell gefunden. Man folge einfach dem grossen „Saugrüssel“, bei mit mit rotem K&N Aufkleber, links hinter der Batterie.

Luftfilter 1

Der Saugrüssel muss abgebaut werden, damit man den Kasten etwas öffnen kann. Der Ansaugtrichter ist vorne mit zwei Plastikklemmen in der Karosserie gehalten. Um diese zu entfernen, muss man den Stift in der Mitte mit einem dünnen Gegenstand (bspw. Zahnstocher) nach unten heraus drücken. Achtung: Der Stift fällt nach unten raus! Mit Glück landet er in der Stoßstange, ansonsten auf der Strasse. Also nicht ueber einem Kanaldeckel parken, sonst ist er für immer verloren.

Luftfilter 2

Luftfilter 2 1

Die beiden Plastikstifte nun schnell auf dem Boden suchen, den Rest der beiden Clipse nach oben herausziehen. Dann beides wieder zusammenstecken und zur Seite legen:
Luftfilter 2 2
Den Saugtrichter selbst kann man nun beherzt nach vorne ziehen, er ist am Luftfilterkasten nur eingesteckt.

Nun kann man die beiden Metallklemmen am Luftfilterkasten öffnen:

Luftfilter 3

Dies reicht jedoch noch nicht, um den Filter zu entnehmen. Der Kasten ist an der Unterseite noch zusammengesteckt. Damit man ihn weiter auseinanderziehen kann, muss man die Verschraubung hinter dem Luftmassenmesser lösen. Dadurch ist der hintere Teil locker und flexibler:
Luftfilter 4

Man kann den hinteren Teil nun etwas nach oben ziehen zum Lösen aus der Halterung unten:
Luftfilter 5

Somit bekommt man einen grossen Spalt durch den der Filter passt:
Luftfilter 6

Der Zusammenbau erfolgt wie immer im umgekehrter Reihenfolge.

Viel Spaß!