Da ich von der Pager Alarmanlage auch zu einem Klappschlüssel umgestiegen bin, musste ausser dem Steuergerät natürlich noch der Schlüssel mit Transponder versehen werden.

Normalerweise ist dies kein Problem. Serienschlüssel aufschrauben, Transponder entnehmen und fertig.
Leider ist es beim Galant wieder einmal anders.
Der Schlüsselkopf ist vergossen, man kann ihn nicht öffnen. Folglich bleibt nur die Methode des Aufschneidens.

Dabei muss man sehr vorsichtig vorgehen, um den Transponder nicht aus versehen zu beschädigen.

Am einfachsten ist es mit einem flachen, scharfen Messer oder gar Skalpell.

Man schneidet den Kopf am besten „flach“ vom Schlüsselbart her auf:

KS0 KS0 0

Ist der Gummi so weit wie oben geöffnet, erkennt man innen das Plastik, welches den Transponder hält. Der Gummikopf kann nun komplett abgezogen werden.

KS1 KS1 1

Auf einer Seite liegt der Transponder mti der schrägen Seite nach oben flach neben dem Schlüsselbart:
KS2 KS2 2

Diesen schiebt man nun vorsichtig mit der Messerspitze oder einem kleinen flachen Schrauben von hinten her nach vorne raus:
KS3 KS3 3

KS4 KS4 4

Unbedingt merken, wie rum der Transponder eingesetzt war! Er muss im gleichen Verhältnis / gleicher Position in den Klappschlüssel eingesetzt werden.

Nun nehmen wir uns den Klappschlüssel zur Hand. Es handelt sich hier um das Modell, das bei den Anlage 22KS und AC55KS von Alarmconcept mitgeliefert wird.

KS5

Auf der Rückseite sind drei Schrauben, die raus müssen:

KS6

Nun den Schlüssel öffnen. Dabei muss man auf die LED aufpassen, die nach vorne hin rausragt:

KS7

Vorne ist genügend Platz, um den Transponder einzulegen.
Am besten fixiert man ihn mit einem Tropfen Kleber oder ähnlichem. Hier die Position, wie er hineingeschoben werden muss:
KS8

Da der Schlüssel sich nur sehr schwer mit dem langen Transponder schließen läßt, habe ich ein wenig von dem Metall bei der Schraube abgeschliffen. Somit passt es perfekt:
KS9

Nun noch die mitgelieferten Rohlinge zu einem guten Schlüsseldienst bringen und in den Klappschlüssel einschrauben. Fertig.

Viel Spaß!