Vom 306er lagen noch ein paar Schroth ASM3 Gurte im Keller. Natuerlich sind diese perfekt, um in den GT zu verbauen… Zuerst wirft man einen Blick in die ABG der Gurte, welche Einbauplaetze für den 205er freigegeben sind. Für hinten sind die Befestigungen der Schnapper unter der Rückbank und die Gurtbefestigungen der C-Sälen freigegeben (beim 306er waren die C-Säen leider nicht freigegeben).
Ich habe mich für eine Befestigung an der C-Säule entschieden, da die Rückbank sehr oft umgeklappt sein wird und die Gurte dann anders nicht zu befestigen sind.
Als erstes identifiziert man rechten und linken Gurt (sie sind nicht gleich! Die Schnapper müssen auf der gleichen Seite sein, wie im Fahrzeug) und fürt den Gurt durch die Kopfstüze nach hinten.
Man entfernt dann die gestecke Plastikkappe über der Schraube der C-Säle. Dann entfernt man die Schraube und setzt den Gurt gemäss Anleitung ein:

schroth1

Schraube wieder feste anziehen, Kappe drauf und fertig.

Nun geht es an die Befestigung am Sitz. Dazu nimmt man die untere Schraube der B-Säule, an der der Anschnallgurt befestigt ist. diese entfernen, den Gurt einsetzen und wieder reinschrauben. Auch hier ist der Gurt hinter dem Serienanschnallgurt:

schroth2

Um den letzten Teil des Gurtes am Schnapper des Sitzes zu befestigen, baut man am besten die Verkleidung der Handbremse aus. Danach den Schnapper abschrauben und den Gurt wieder unter dem Schnapper befestigen:

schroth4

Das Endergebis:

schroth5

Noch ein paar Anmerkungen: Die ABG und Einbauanleitung der Gurte muss immer mitgeführt werden.
Wenn auf der Rückbank Personen mitgenommen werden, muss der Gurt unbedingt abgeklemmt werden und die Personen auf den Vordersitzen die Seriengurte verwenden.
Die Seriengurte müssen verbauen und einsatzbereit bleiben.
Niemals beide Gurte gleichzeitug anlegen.
Man beachte auch die Hinweise der Schrothunterlagen.

Viel Spaß!!!