Dieser BMW leidet wie so viele e36 an einem defekten Zuendschloss. Der Schluessel ist in der Position „Zuendung an“ stecken geblieben, man kann das Schloss nicht mehr drehen. Weder ausschalten, noch starten. Aber der Schluessel kann abgezogen werden.

Bis ein neues Schloss geliefert wird, muss eine Uebergangsloesung her. Um den Wagen zu starten, kann man den Anlasser auch mit einem Startertaster bedienen, so wie auch in aktuellen BMW Modellen.
Um das Zuendplus anzuschalten, kann man die Hauptstromversorgung zum Zuenschloss auch mit einem Schalter kappen, das verhaelt sich elektrisch identisch zu einem ausgeschalteten Zuendschloss mit abgezogenem Schluessel.

Eine Runde mit dem Multimeter an den Kabeln des Zuendschlosses, ein Blick in die „Krabbelkiste“ mit allen moeglichen Elektroteilen liefern folgendes Ergebnis:

2x relais
1x Kippschalter
1x Taster
ein paar dicke Kabel, Kabelschuhe & Kabelringe.

Perfekt. Alles was man braucht. Alles zusammen ergibt folgenden Schaltplan:

nach dem Zusammenloeten der Steckverbinder und Schalter, geht es an den Einbau. Dazu zuerst die Verkleidungen der Lenksaeule und im Fussraum entfernen:

bmw start 1

Dort sieht man direkt den Kabelbaum zum Schloss, an den man ran muss.
Das rote Kabel ist die Stromversorgung des Zuendschlosses, die man unterbrechen muss.
Der Anlasser selbst wird vom vom schwarz/gelben Kabel angesteuert. man muss diesem Kabel per Taster Plus geben, bis der Motor laeuft.

bmw start 2

Ist alles sauber angeschlossen und verifiziert, so kann man den Wagen nun wie folgt starten:

– Schluessel ins Zuendschloss stecken
– Kippschalter auf „an“ umlegen, es gehen die bekannten Kontrolleuchten im Tacho an
– Taster druecken bis der Motor laeuft

Zum Ausschalten des Motor den Kippschalter wieder auf „aus“ umlegen.

bmw start 3

Anmerkung: Das Lenkradschloss kann nicht einrasten, da das Schloss in der Position „Zuendung an“ steht. Dies ist so natuerlich beim Parken / Abstellen des Wagens nicht zulaessig! Dies ist nur ein temporaerer Uebergang, bis das neue Schloss geliefert ist, damit man den Wagen nutzen kann.

Die Wegfahrsperre (EWS2) ist weiterhin ueber den Transponder der Wegfahrsperre gewaehrleistet, der Schluessel muss deswegen auch vor dem Starten in das defekte Zuenschloss gesteckt werden!

Viel Spass!