Der e36 hat eine sehr bekannte Schwaeche: Das Zuendschloss.
in dem Zuendschloss selbst ist ein kleiner Metallstift, der noch aus einer Zeit von Modellen ohne elektrischer Wegfahrsperre stammt. Sollte einer mit einem Fremdgegenstand oder nicht exakt passenden Schluessel versuchen sollte, das Schloss mit gewalt zu drehen, so bricht dieser ab und blockiert mechanisch das Schloss von innen. Man kann das Schloss danach nie wieder bedienen. Leider ist dieser Stift sehr duenn ausgefuehrt, so dass er im Alter ueber kurz oder lang auch mit dem sich abnutzenden Serienschluessel abbricht.

Ist das Schloss defekt, so muss es natuerlich getauscht werden.
Dann steht man vor zwei Entscheidungen:
- Ein Schloss vom Schrottplatz oder Onlineautionshaus kaufen. Das hat den Vorteil, dass die Teile sehr guenstig zu haben sind. Aber auch die Nachteile, dass man einen anderen Schluessel fuer das Zuendschloss hat, als fuer die Tueren, Kofferraum etc. Alternativ kann man vom Schrottplatz einen kopletten Schlosssatz kaufen, jedoch ist der Tausch der Tuerschloesser sehr kniffelig und aufwaendig.
- Man man kann das Schloss als Originalteil bei BMW bestellen, anhand der Fahrgestellnummer, so dass der Original Schluessel passt. Dazu benoetigt man ausser der Zulassung auch seinen Personalausweis und ggf. eine Vollmacht des Fahrzeughalters, sofern der Wagen nicht auf sich selbst laeuft. Nachteil: Das Schloss ist deutlich teurer, Anfang 2010 lag es beim Haendler bei 78,- Euro mit wenigen Tagen Lieferzeit.

Der Wechsel selbst ist theoretisch sehr einfach:
- Schluessel im Schloss auf 1. Position drehen (Garagenstellung)
- Dorn in das kleine Lock am Schloss selbst einfuehren
- gerade rausziehen
- neues Schloss einfach reindruecken

In Realitaet gibt es da ein paar Probleme. Das Schloss stirbt normalerweise nie in der Position 1, sondern zu 99% in der Position 2 (Zuendung an). Nur mit viel Glueck und Geduld kann man das Schloss dann wieder in Position 1 drehen. Selbst dann haengt das Schloss oft so fest in der Lenksaeule, dass einem der Dorn nicht weiterhilft.

Hier ein paar Bilder zum Verstaendnis, wie die Entriegelung mit dem Dorn funktioniert:

bmw schloss 1

bmw schloss 2

bmw schloss 3

Sollte dies nicht funktionieren, muss man mit viel Geduld das alte Schloss aufbohren und das Innenleben entfernen. Dabei darf die Lenksaeule nicht beschaedigt werden.

bmw schloss 4

Zuerst baut man die Verleidung der Lenksaeule ab. Diese ist zweiteilig und oben und unten mit je einer Kreuzschraube befestigt:

bmw schloss 5

bmw schloss 6

Dann mit einem Schraubendreher die Plastikantenne der Wegfahrsperre abhebeln – dabei aufpassen, dass man sie nicht beschaedigt und die Kabel daran bleiben:

bmw schloss 8

Nun den Schluessel einstecken, mit viel Geduld und Gefuehl auf Position 1 drehen, einen Splint ins Loch und ziehen.
bmw schloss 7

Oder eine Bohrmaschine nehmen und das Schloss vorsichtig aufbohren.

Das neue einfach reinschieben bis es einrastet. Fertig.

Viel Spass!