Das Innenlicht im Kofferaum kann auch verschiedenen Gruenden nicht mehr funktionieren:
– eine defekte Sicherung
– ein defektes Birnchen
– eine gebrochenes Kabel in der Durchfuhrung zur Heckklappe
– eine defekter Neigungsschalter in der Heckklappe
Nach der Kontrolle der Sicherung (siehe Handbuch) geht es an das Birnchen. Dazu mit einem flachen Schraubendreher das Licht von unten her heraushebeln:

klampe1
klampe2

Ist das Birnchen in Ordnung, so misst man schnell mit einem Multimeter nach, ob auch wirklich +12V am roten Kabel ankommen. Das grüne Kabel schaltet bei geoeffneter Heckklappe Masse. Dazu ist in der Heckklappe unter der Verkleidung ein Neigungsschalter verbaut, der ab einem bestimmten Winkel einen Massekontakt herstellt. Man muss also nun die Verkleidung der Heckklappe abbauen. Diese ist beim 205er mit Plastiknasen gesteckt, bei neueren Modell mit TORX Schrauben befestigt. Die Plastiknasen brechen leider schnell ab, also sehr vorsichtig vorgehen:

klampe3
klampe4

Ist die Verkleidung ab, sieht man den Neigungsschalter. Zum testen, ob der Schalter defekt ist, oder das Kabel, zieht man das Kabel an dem Schalter ab und haelt es an Masse, also direkt an die Schraube des Schalters. Wenn das Licht angeht, ist der Schalter defekt, wenn es nicht angeht, kontrolliert man das Kabel mit einem Durchgangsprueber.

klampe5
klampe6

Meistens ist es – wie auch in meinem Fall – der Schalter selbst. Man kann versuchen ihn zu reparieren (oeffnen und mit Kontaktspray behandeln), aber das funktioniert selten. Es ist sinnvoll, sich einen neuen funktionierenden zu besorgen. Gute Bezugsquellen sind Peugeot und Schrottplätze mit neueren Unfallwagen. Die Neigungsschalter sind u.a. auch in den Modellen 106, 206, 306 usw.

Der Zusammenbau erfolgt wie immer in umgekehrter Reihenfolge…

Viel Spaß!!!