Bei vielen 205ern funktioniert der Regler des Gebläses mit der Zeit nicht mehr so richtig gut. Es scheint so, als habe er einen Wackelkontakt. Man muss an dem mittleren Drehregler ziehen oder wackeln, damit das Geläse seinen Dienst erfüllt. Hintergrund ist meistens eine verschmutzte Platine. Der Drehregler fährt mit Kupfer-Schleifkontakten über diese und stellt so den Widerstand ein – foglich auch die Geschwindigkeit des Gebläses.

Als erstes zieht man die Drehregler gerade nach vorne ab:

geblaese1
geblaese2

Man erkennt rechts und links die beiden Schrauben, die entfernt werden müssen. Sind diese herausgedreht, kann man die Blende vorsichtig nach vorne herausziehen.

geblaese3

Die Platine ist nun mit Plastiknasen festegeklemmt, vorsichtig heraushebeln, damit nichts beschädigt wird.
Nun geht es darum, die Kabel vorsichtig herauszuziehen. Nun kann man die Platine seitlich wegklappen und den Stecker abziehen:

geblaese4

Auf der Platine sitzt der weisse Drehregler. Vorsichtig von der Rückseite her aushebeln:

geblaese5
geblaese6

Nun kann man die Platine und die Kupferkontakte reinigen und mit Kontaktspray behandeln. Ich habe zudem die Kontake ein wenig nachgebogen – das sollte aber sehr vorsichtig gemacht werden, da sie leicht abbrechen.

geblaese7

Der Zusammenbau erfolgt wie immer in umgekehrter Reihenfolge…

Viel Spaß!!!