Hat man die Stellmotoren muehsam verbaut, die Kabel in die Tueren gezogen und den Arbeitsabschnitt abgeschlossen, so muss man noch das neue Steuergerät mit Strom versorgen und die Blinkeransteuerung anklemmen. Die Blinker greift man entweder am Sicherungskasten ab – oder wie ich am Blinkerhebel. Dort ist meistens mehr Platz und man kann die Kabel problemlos mit einem Multimeter ausmessen.

Zuerst entfernt man die Verkleidung um die Lenksäule. Diese ist von unten mit 4 Schrauben befestigt:

zv elektrik 1

Sind die Schrauben entfernt, so muss man aufpassen, dass man nicht die Kabel des Hellgkeitsregelers abreisst. der Ist in die Verkleidung der Lendsäule integriert. Also den Stecker vom Drehregler abziehen und die Verkleidung zur Seite legen.

zv elektrik 2
zv elektrik 3

Nun schaut man von unten an die Anschluesse des Lenkstockschalters – also dem Blinkerhebel. Man sieht auf den ersten Blick zwei Stecker. Der vordere führt dickere Kabel, u.a. die Versorgungsspannung. Wir brauchen jedoch den zweiten, hinteren Stecker mit den 6 gleich dicken Kabeln. Den ziehen wir vorsichtig ab. Die zwei Blinkerkabel sind das oberste und das unterste auf der Seite zum ersten Stecker hin. Auf dem Bild sollte es sehr gut zu erkennen sein:

zv elektrik 4

Man schnappt sich zwei Stromdiebe und klemmt die Kabel des ZV Steuergeraetes an die beiden an:

zv elektrik 5

Nun kann man den Stecker wieder aufstecken, kurz testen, ob alles funktioniert und wieder die Verkleidung der Lenksäule montieren. Den Stecker vom Helligkeitsdimmer sollte man auch nicht vergessen.

Man sollte nun die Verkleidung der Fahrerseite entfernen, um das Steuergeraet an der Lenksäule it Kabelbindern zu befestigen.
Das Steuergeraet benoetigt nun noch ein Dauerplus und einmal Masse. Masse findet man ueberall an der Karosserie, das sollte kein Problem darstellen. Einfach unter eine Schraube an der Lenksäule klemmen und fertig.
Das Dauerplus kann man auch am Sicherungskasten abgreifen. Ich habe es mir sehr einfach gemacht und das Dauerplus an einem leeren Relaissockel abgegeriffen. Einer der PINs im Sockel hatte Dauerplus – also habe ich kurzerhand einen Standardstecker ans Kabel geqeutscht und dort eingesteckt:

zv elektrik 7
zv elektrik 6

Viel Spaß!!!